Therapie-Sitzung

BESCHWERDEMECHANISMUS

InCase nimmt seine Rolle als verantwortungsbewusster Corporate Citizen wahr. Dies bedeutet die Einhaltung höchster Standards für Menschen- und Arbeitsrechte, Umweltschutz und ethisches Verhalten.  Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die Erklärung zu grundlegenden Prinzipien und Rechten bei der Arbeit der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), und die 27 Prinzipien der Rio Erklärung zu Umwelt- und Entwicklungsthemen bilden eine wesentliche Grundlage für unser tägliches Handeln. 
 

Wir nehmen jegliche Form der Beeinträchtigung von Stakeholdern ernst und ermutigen daher einen offenen Dialog zu stetiger Verbesserung. Bitte nutzen Sie diesen Beschwerdemechanismus, wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie selbst oder eine andere Person durch InCase in irgendeiner Weise Schaden erlitten hat. Bitte nutzen Sie diesen Beschwerdemechanismus auch, um Risiken für potenzielle Schäden aufzuzeigen, damit InCase präventive Maßnahmen einleiten kann. 

Dieser Beschwerdemechanismus richtet sich ausschließlich an externe Stakeholder, d.h., Mitarbeiter:innen unserer Lieferanten und Geschäftspartner; Lieferant:innen, Geschäftspartner:innen, Dienstleister, Endverbraucher:innen, Anwohner:innen etc.). Für InCase Mitarbeieter:innen ist ein anonymer internen Beschwerdemechanismus eingerichtet.  

Wir schützen Ihre Privatsphäre als Hinweisgeber:in durch diskretes Bearbeiten Ihrer Beschwerde. Treten Sie namentlich in Dialog, indem Sie uns per E-Mail über Ihre Beschwerde informieren oder rufen Sie uns anonym an.


Um einen offenen Dialog zu ermöglichen, ermutigen wir Hinweisgeber:innen sich namentlich zu identifizieren, um möglichst effektiv die Bedenken angehen zu können.

 

InCase verpflichtet sich jegliche Form von Bedrohung und Bestrafung von Hinweisgeber:innen nicht zu tolerieren. 

ZIEL

Das Ziel dieses Beschwerdeverfahrens ist Vorkommnisse zu klären, die zu Ihrer Beschwerde beigetragen haben, und Lösungen zu erarbeiten, die die Interessen aller betroffenen Stakeholder berücksichtigt.

Berechtigung zur Übermittlung: Dieser Beschwerdemechanismus richtet sich ausschließlich an externe Stakeholder, d.h., Mitarbeiter:innen unserer Lieferanten und Geschäftspartner; Lieferant:innen, Geschäftspartner:innen, Dienstleister, Endverbraucher:innen, Anwohner:innen etc.). Für InCase Mitarbeieter:innen ist ein anonymer internen Beschwerdemechanismus eingerichtet.  

PROZESS

  1. Beschwerde einreichen

  2. Automatisierte Bestätigung erhalten

  3. Erstkontakt nach spätestens 15 Werktagen

  4. Dialog zur Lösungsfinden

  5. Einleitung des Schlichtungsverfahrens mit Involvierung weiterer Parteien

 6. Behebung Ihrer Beschwerde

DETAILS

Informationen, die wir zur Bearbeitung Ihrer Beschwerde benötigen:

  1. Teilen Sie uns den Schwerpunkt Ihrer Beschwerde mit (z.B., Arbeitsbedingungen, Gesundheit & Sicherheit, Umweltprobleme, Schäden durch InCase etc.)

  2. Teilen Sie uns mit, ob Ihre Identität gegenüber beteiligten Parteien offengelegt oder anonymisiert werden soll.

  3. Teilen Sie uns mit, in welcher Beziehung Sie zu InCase stehen (z.B., Mitarbeiter:in eines Lieferanten, Geschäftspartners, Endverbraucher:in, Anwohner:in etc.)

  4. Teilen Sie uns mit, seit wann der Vorfall besteht (z.B., aktuell, seit 3 Monaten, seit 6 Monaten etc.)

  5. Teilen Sie uns mit, ob Sie Angst vor jeglicher Form von Bestrafung durch eine beteiligte Partei haben.

  6. Schildern Sie die Vorkommnisse so detailliert wie möglich

 

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderten Informationen bereitstellen.

Nur vollständige Beschwerden können bearbeitet werden. Bei fehlenden Informationen kontaktieren wir sie.  

Beschwerden können auf drei Wegen eingereicht werden:

 

Schriftliche Beschwerden können auf Englisch, Deutsch, Chinesisch und Spanisch bearbeitet werden.

Telefonische Beschwerden können auf Englisch, Deutsch und Chinesisch bearbeitet werden.